Weihnachtsmarkt für Sterntalerhof an der HLTW13

Bergheidengasse ermöglicht Therapie schwerkranker Kinder

Julia Fürst, Charlotte Hrbek und Nicole Schellmann aus dem Maturajahrgang 5HKB hatten vom Sterntalerhof gehört. Besuche in diesem Kinderhospiz für Familien schwer- und sterbenskranker Kinder in Kitzladen im Burgenland berührten die drei Schülerinnen so nachhaltig, dass sie dieses Thema als Maturaprojekt wählten.

Sachspenden wurden gesammelt, Kekse gebacken, Marmeladen gekocht. All das wurde auf 2 Weihnachtsmärkten verkauft.

Nach einem erfolgreichen Weihnachtsmarkt im November im Wilhelminenspital organisierten sie am 13. Dezember 2011 eine Präsentation des Sterntalerhofs und einen Weihnachtsmarkt im Festsaal ihrer Schule, der HLTW13.

Sie konnten fast 1.900 Euro an Spenden erwirtschaften und einen Scheck an Harald Jankovits, Geschäftsführer des Sterntalerhofs, überreichen.

Und was sagten die jungen Eventmanagerinnen am Abend beim Wegräumen?

Charlotte: „Viel Aufwand für etwas Sinnvolles – das ist ein gutes Gefühl!“

Julia: „Ich bin glücklich über den unerwartet hohen Spendenerlös.“

Nicole: „Mit so vielen Spenden und einem so großen Betrag hat keine von uns gerechnet. Ich glaube, wenn man selbst mit ganzem Herzen von einer guten Sache überzeugt ist, lassen sich auch andere leichter zum Mitmachen gewinnen.“