Bei dem Vortrag kamen nicht nur das Leben und die Arbeit der freien Journalistin zur Sprache, sondern auch überaus interessante und aktuelle Themen rund um Russland, Vladimir Putin, Tschetschenienkrieg und Co. Die 4HHD leitete und begleitete unter Aufsicht von Frau Mag. Eva Payerl und mit Unterstützung von Herrn Ing. Alfred Schneider (MSchneider Elektro-, Bau- und Service GmbH) das Gespräch.

Im Rahmen einer offenen Diskussions- und Fragerunde konnten die Schülerinnen und Schüler  Ihre Fragen, Meinungen und Erfahrungen mit Frau Scholl austauschen und besprechen. Kein Wunder, dass bei einem so wichtigen und präsenten Thema sowohl Lehrer und Schüler an den Lippen der Korrespondentin hingen. Ein anderer wichtiger Punkt der Debatte war auch die umstrittene Situation von Asylanten und Kriegsflüchtlingen in Österreich.

Um sich für die sinnvoll investierte Zeit der Autorin zu bedanken, lädt die HLTW 13 Susanne Scholl zu dem langjährigen Schulprojekt "Das Theaterhotel" ein und freut sich über die Zusage der Journalistin.