Cristina Saralegui Größe, Füße, Ehemann, Freund, Alter, Scheidung, verheiratet, Vermögen, Gehalt — 2022


Verbreite die Liebe

Die am 29. Januar 1948 geborene Cristina Saralegui ist eine renommierte kubanisch-amerikanische Journalistin, Talkshow-Moderatorin und Schauspielerin. Viele mögen sie besonders als Ankerin der internationalen spanischen Talkshow anerkannt haben, aber im Laufe der Jahre hat sie sich auch als Schauspielerin und Philanthropin identifiziert. Die Designerin der Modelinie für Bettdecken und Accessoires ist vor allem für ihre gleichnamige spanischsprachige Show Cristina bekannt. Diese bedeutende Talkshow-Moderatorin der letzten Zeit wanderte 1960 von ihrem Geburtsort Havanna Kuba in die USA aus. Aufgewachsen unter dem strengen Image von Großvater Don Fransisco Saralegui, der in ganz Lateinamerika als „The Paper Czar“ bekannt ist, war er der einzige, der die jugendliche Cristina in den Journalismus einführte. Anschließend studierte sie Verlagswesen und landete 1979 in Cosmopolitan en espanol als Chefredakteurin. Ihr Fernsehdebüt gab sie 1989 als Moderatorin der Show The Cristina Show. Sie war ausnahmslos exzellent in ihrem Studium und war immer auf ihr Ziel ausgerichtet, wodurch sie selbstständig die Spitze ihrer Karrierehöhe erreicht hat.

Die Absolventen der University of Miami, Cristina, arbeiten während ihres Studiums als Praktikantin bei der Zeitschrift Vanidades. Das war ihr erster Fuß im Journalismus. Nach Abschluss ihres Praktikums bei Vanidades trat sie 1973 als Mitarbeiterin bei Cosmopolitan en Espaol ein und wurde 197 zum Chefredakteur befördert. Sie wurde als immense Gesprächspartnerin anerkannt und gebeten, die Talkshow für Univision Network zu moderieren. Es war 1989, als The Cristina Show als sie als Moderatorin und ausführende Produzentin debütierte. Als Avantgarde in der Medienwelt hat sie ihre Show genutzt, um sich mit den kontroversen Themen zu befassen und Informationen über die Gesundheit und persönliche Themen zu liefern, die in der lateinamerikanischen Gesellschaft häufig umgangen werden, wie AIDS und häusliche Gewalt. Das Programm verlief wie ein Virus in der lateinamerikanischen Gesellschaft und brachte ihr auch kritische Anerkennung ein. Im Jahr 2009 beendete es jedoch seinen Lauf. Während der Präsidentschaftskampagne 2012 von Barack Obama trat sie als seine starke Unterstützerin hervor. Da sie sich ihrer Arbeit widmet, ist sie auch sehr an ihren gemeinnützigen Bemühungen interessiert. Die Schöpferin von Arriba la Vida / Up und die Life Foundation fördern die AIDS-Aufklärung in der Latino-Gemeinde. Sie und ihr Mann sind auch Gründungsmitglied der Musikgruppe Gloria Estefan. Sie ist seit mehr als zwei Jahrzehnten als Journalistin und Philanthropin tätig und hat sich in der Branche der neuen Medien zweifellos einen Namen gemacht. Es besteht auch kein Zweifel, dass sie als Gehalt einen bemerkenswerten Betrag verdient. Trotzdem ist ihr Vermögen ihren Fans ein Rätsel.

Die erfahrene Gastgeberin im Alter von sechsundsechzig Jahren ist mit ihrem Freund Marcos Avila verheiratet. Dieses reizende Paar hat sich 1982 bei der Hochzeitszeremonie als Ehemann und Ehefrau ausgesprochen und bis heute halten sie ihre Eheversprechen ein, um jede winzige Möglichkeit ihrer Scheidung auszurotten. Seit zweiunddreißig Jahren mit ihrem geliebten Ehemann verheiratet, war sie nie in irgendwelche ehelichen Angelegenheiten verwickelt. Sie gehört zu den wenigen Journalistinnen, die sowohl in ihrem persönlichen als auch in ihrem beruflichen Leben gleichermaßen triumphieren. Dieses erfolgreiche Paar teilt drei Kinder, die aus ihrem glückseligen ehelichen Leben geboren wurden. Sie genießt ihre doppelte Staatsangehörigkeit als Kubanerin und Amerika und lebt mit ihrer Familie in Miami. Sie ist zusammen mit ihrem Ehemann sehr verwandt mit ihrer gemeinnützigen Arbeit.



Aufgrund ihrer enormen Arbeit in ihrer besorgten Berufung wurde sie mit mehreren prestigeträchtigen Preisen und Auszeichnungen überschüttet. Sie hat zusammen mit ihrer Show 11 Emmy Awards gewonnen. Ebenfalls 2005 stand sie auf der Liste der 25 einflussreichsten Hispanics in Amerika des Time Magazine. Sie ist definitiv eine der inspirierenden Journalistinnen der Gegenwart. Im Gegensatz zu anderen hat sie ihre Show zum Wohle des lateinamerikanischen Lebens genutzt und die große Menge dieser Bevölkerung unterstützt. Daher sind ihre Fangemeinde unzählig. Als sie ihren Fan im Internet sah, wurde ihre Biografie in Websites wie IMBD, Wiki aufgenommen. Außerdem ist sie eine der meistbesuchten Prominenten auf Twitter & Face Book.