Ines Sastre verheiratet, Ehemann, Angelegenheiten, Scheidung, Freund, Mode — 2022


Verbreite die Liebe

Nicht jedes aufstrebende Modell kann den lukrativen Vertrag über 100.000 Millionen Dollar beiseite legen, um sich weiterzubilden, aber die Ablehnung des Vertrags Ines Sastre hat die Geschichte geschrieben. Ines Sastre wurde am 21. November 1973 in einer kleinen spanischen Stadt, Valladolid, geboren. Ihre Schwester Candelas ist drei Jahre älter als sie. Ihre Mutter ist Herausgeberin des Prado-Katalogs und ihr Vater ist Geologe. Die Scheidung ihrer Eltern im Alter von neun Jahren zu bewältigen, war für sie nicht einfach. Obwohl sie im zarten Alter von zwölf Jahren das Leben im Rampenlicht begann, nahm sie sich eine Auszeit vom Modellieren, um ihre höhere Ausbildung fortzusetzen. Sie entschied sich dafür, an der Sabonne University in Paris teilzunehmen, anstatt einen Vertrag mit der Elite Model Agency-Gruppe zu singen.

Ines 'einziger Blick, der bei den „97 Fashion Awards in Paris“ mit dem Titel „Natural Beauty“ ausgezeichnet wurde, kann alle dazu bringen, sich über sie lustig zu machen. Sie hatte im Laufe ihres Lebens mehrere Beziehungen: nicht weniger als elf Mr. Wrongs. Nachdem sie einige bekannte Gesichter kennengelernt hatte, beschloss sie schließlich, sich mit Alex Corrias niederzulassen. Nach dem Ende ihrer kurzlebigen Ehe mit Alex knüpfte sie erneut einen Knoten mit Alexandro Corrias. Die private Zeremonie fand im Brompton Oratory in West London statt. Das Paar ist mit einem kleinen Jungen, Diego, gesegnet. Nachdem das Paar ein Jahr zusammen verbracht hatte, ging es im gegenseitigen Verständnis zur Scheidung.

Das Gesicht von Lancomes Tresor, Ines Sastres Modelkarriere, geht heute auf das Jahr 1985 zurück. Der 12-jährige Ines-Auftritt in den Fast-Food-Werbespots öffnete ihre Türen für die Filmkarriere. Als sie es schwierig machte, sie nicht zu bemerken, kam sie in den Blick des bekannten Regisseurs Carlos Saura, der sie als eine neue Kraft in der spanischen Unterhaltungswelt ansah. 1987 debütierte sie in der Filmwelt mit „El Dorado“ als Elvira. Kurz nach Beginn ihrer Schauspielkarriere wurde sie mit dem Titel 'Elite's Look of the Year' gekrönt. Sie lehnte den Modelvertrag ab und legte ihre Ausbildung auf Vordermann. Die talentierte und schöne Ines musste sich jedoch nicht viel Sorgen machen, da sie eine Reihe von Möglichkeiten auf sich warten ließ. In der Zwischenzeit spielte sie in mehreren Filmen mit. Sie spielte die Rolle von Giovanna in 'Johanna D'Arc of Mongolia' und porträtierte Beatrice in 'Fuga dal Paradiso'.



Nach Abschluss ihres Universitätsdiploms übernahm die spanische Schönheit das Modellieren und die Karriere als Vollzeitjob. In der Schauspielwelt trat Ines in Filmen wie 'Al di la delle nuvole' sowie dem amerikanischen Streifen 'Sabrina' mit Harrison Ford auf. Sie trat ebenso wie sie selbst in einer kurzen Dokumentation über den Film „Beyond the Clouds“ auf. Nachdem sie ihre Magie in der Filmwelt verbreitet hatte, konzentrierte sie sich darauf, die Rampe zu erobern. Ihre Werbespots umfassen Rodier und Max Factor sowie Anzeigen für Ann Taylor, J.P. Tod's und J. Crew. Sie unterzeichnete einen lukrativen Dreijahresvertrag mit Lancome und war das nächste neue Gesicht für seinen Duft „Tresor“. Sie ist bei renommierten Modelagenturen in New York und Paris unter Vertrag und hat ihre Sachen auch für namhafte Designer wie Fendi, Marc Jacobs, Vivienne, Chanel, Mulberry, Jean Paul Gaulthier und Herve Leger auf den Rampen getanzt, um nur einige zu nennen. Auch Ines verbreitete ihre Magie unter anderem auf der Titelseite von Vogue (Holland, Australien und Spanien), Elle (Schweden, Australien, Argentinien, Spanien und Frankreich) und Glamour. Sie erschien 1997 im Pirellie-Kalender. Sie hat auch in Filmen wie un amour de Borges, Estela Canto und Le Conte de Monter-Cristo mitgespielt. In den folgenden Jahren arbeitete Ines mit der UNESCO zusammen und nahm an einer Vielzahl von Modedesign-Shows sowie Anzeigen teil. Sie erhielt große Anerkennung als Moderatorin beim italienischen Musikfestival „Festival Di Sanremo“.

Während sie nicht gerade damit beschäftigt ist, für ihre Arbeit um die Welt zu fliegen, liebt sie es, ihre Hobbys wie Golfspielen, Reiten und Schwimmen zu genießen. Ines hat in ihrer Karriere lobenswerte Entscheidungen getroffen. In ihrem jetzigen Tempo kann sie einen Oscar gewinnen und gleichzeitig auf der Rampe in Mailand sein. Ihre detaillierte Biografie kann über Wiki und andere Internetseiten abgerufen werden.