Robyn Davidson verheiratet, Angelegenheiten, Bücher, Vermögen, Ehemann, Freund, Kinder — 2022


Verbreite die Liebe

Robyn Davidsons 'Tracks', eine der bekanntesten Schriftstellerinnen Australiens, war bis heute eine ihrer berühmtesten Arbeiten. In ihrem Buch „Track“ hat sie über ihre siebzehn Meilen lange Wanderung durch die Wüste Westaustraliens auf Kamelen geschrieben. Ihre Karriere als Schriftstellerin hat mehr als dreißig Jahre gedauert.

Robyn Davidson wurde am 6. September 1950 als zweite Tochter von zwei Mädchen in Stanley Park, Queensland, geboren und von der unverheirateten Schwester ihres Vaters, Gillian, großgezogen. Mit elf Jahren erlebte sie den Tod ihrer Mutter. Ihre Mutter hat Selbstmord begangen. Robyn wurde im Internat in Brisbane ausgebildet und erhielt ein Musikstipendium, das sie ablehnte. In Brisbane lebte sie zusammen mit einer Biologin und studierte Zoologie. Danach zog sie nach Sydney, wo sie ihre Tage als Push-Mitglied verbrachte und ein böhmisches Leben führte.

Als sie in ihr persönliches Leben eintrat, hat sie vor den Medien nichts über ihr persönliches Leben preisgegeben und möchte sich von unnötigen Kontroversen und Klatsch und Tratsch fernhalten. Die Details bezüglich ihres Mannes, ihrer Kinder oder ihrer Scheidung wurden nicht veröffentlicht, so dass ihr Familienstand nicht klar ist. Während der 80er Jahre teilte sie jedoch Romantik mit Salman Rushdie. Das Paar wurde sich von ihrem gemeinsamen Kumpel Bruce Chatwin vorgestellt. Sie trennten sich nach einigen Jahren Datierung. Sie zieht häufig um und hat Häuser in Indien, London und Sydney. Sie lebt derzeit in Castlemaine, Victoria, Australien. Bis heute wurden keine wesentlichen Veränderungen ihres Aussehens festgestellt, was bedeutet, dass sie keinerlei plastische Chirurgie durchgeführt hat.



1975 wechselte Robyn nach Alice Springs, um mit Kamelen zu arbeiten. 2 Jahre lang lernte sie die Techniken, um in der rauen Wüste zu überleben und trainierte Kamele. Robyn war peripher an der Landrechtsbewegung der Aborigines beteiligt. 1977 zog sie zusammen mit einem Hund und vier Kamelen an die Westküste: Bub, Dookie, Goliath und Zeleika. Obwohl sie sich nicht auf den Weg machte, um darüber zu schreiben, stimmte sie schließlich zu, einen Artikel für eine Zeitschrift „National Geographical Magazine“ zu verfassen. Rick Smolan fotografierte die Reise. 1978 wurde ihr Artikel veröffentlicht. Nachdem sie die Anziehungskraft der Menschen auf ihren Artikel gesehen hatte, beschloss sie, ihre gesamte Reise zu schreiben. Sie lebte zusammen mit Doris Lessing in London, während sie „Tracks“ schrieb. 1980 gewann er den Blind Society Award und den Thomas Cook Travel Book Award. Anfang der neunziger Jahre veröffentlichte ihr damaliger Freund seine Reisefotos in „From Alice to Ocean“. Bei den Filmfestspielen von Venedig wurde ein Film uraufgeführt, der auf ihrem Buch mit dem Originaltitel „Tracks“ mit Mia Wasikowska und Regie von John Curran basiert.

Der Hauptteil ihrer Arbeit war das Studieren und Reisen mit Nomaden. Sie ist das Hauptthema eines Tracks, den der Songwriter und Sänger Mick Hanly geschrieben hat. Der Titel Crusader wurde 1983 von Mary Black auf ihrem selbstbetitelten Album aufgenommen. Das Vermögen dieses profunden Schriftstellers wurde noch von keiner zuverlässigen Website enthüllt.

Die bonifizierte Schriftstellerin Robyn Davidson wurde im Laufe ihrer Karriere mit einer Reihe von Auszeichnungen und Belobigungen ausgezeichnet. Sie hat mehrere Preise gewonnen, darunter den Blind Society Award und den Thomas Cook Travel Book Award. Dieser preisgekrönte Schriftsteller war in der Schule ein großer Einzelgänger. Sie ist sehr aktiv in sozialen Netzwerken. Ihre Fans können ihr auf ihren Social-Networking-Sites wie Facebook und Twitter folgen. Sie veröffentlicht ihre Bilder regelmäßig auf Instagram. Ihre detaillierte Biografie kann über Wiki und andere Internetseiten abgerufen werden.