Sarah Paulson Lesbe, Partnerin, Vermögen, Angelegenheiten, Lispeln, verheiratet, Auszeichnungen, Wiki — 2022


Verbreite die Liebe

Sarah Catharine Paulson, professionell bekannt als Sarah Paulson, begann 1994, die amerikanische Unterhaltungswelt zu zieren. Die schöne Sarah wurde am 17. Dezember 1974 in Tampa, Florida, USA, geboren. Sie ist eine Tochter von Douglas Lyle Paulson und Catherine Gordon. Nachdem sie die ersten fünf Jahre ihres Lebens in ihrer Heimat verbracht hatte, zog sie nach der Scheidung ihrer Eltern nach Maine. Sie zog schließlich zusammen mit ihrer Mutter nach New York. Im Sommer kehrte sie jedoch an ihren Geburtsort zurück, um Zeit mit ihrem Vater und ihren Schwestern zu verbringen. Sie besuchte die High School of Performing Arts in Manhattan und anschließend die American Academy of Dramatic Arts.

Sarah Paulson erleuchtet ihr persönliches Leben und ist eine engagierte Person. Sie war einmal mit der Schauspielerin Cherry Jones zusammen. Das Paar gab 2007 seine Liebe bekannt. Später im Jahr 2009 trennen sie sich. Während eines Interviews im Jahr 2013 gab sie an, dass sie nach Cherry Jones noch nie jemanden getroffen hat. Sie hat ein Lispeln. Sie hat eine Reihe von Tätowierungen eingefärbt.

Nach Abschluss ihrer High School begann sie, Schauspieljobs anzunehmen. Sie trat in 'Talking Pictures' im Signature Theatre auf und landete 1994 einen Gastauftritt in 'Law & Order'. Sie machte 'Friends at Last' neben Kathleen Turner. Sie zog dann nach North Carolina, um in der Fernsehsendung 'American Gothic' zu erscheinen. Sie porträtierte Elisa Cronkite in „Jack & Jill“. Sie hatte eine kleine Rolle in der HBO-Show 'Deadwood' und war eine entscheidende Figur in einer Episode von 'Nip / Tuck'. Sie trat in einer kurzlebigen Sitcom „Leap of Faith“ als Hauptfigur auf. Im Jahr 2004 schnappte sich Sarah eine Nebenrolle in „The D.A“. Nach der Absage der Show spielte sie in 'The Glass Menagerie' am Broadway und trat Off-Broadway in 'Colder Than Here' und 'Killer Joe' auf. Zu ihren Filmen gehören 'Serenity', 'Levitation', 'The Other Sister', 'What Women Want' und 'Down with Love'. Zurück auf dem kleinen Bildschirm ist sie in „Studio 60 on the Sunset Strip“ mit Harriet Hayes aufgetreten. Bis heute war ihre Rolle als Harriet Hayes ihre bemerkenswerteste Rolle, da sie eine Golden Globe Award-Nominierung in der Kategorie „Beste Nebendarstellerin - Serie, Miniserie oder Fernsehfilm“ erhielt. Sie spielte Ellen Dolan in 'The Sprit'. Sie porträtierte Meredith Greys Mutter in 'Greys Anatomy'. 2012 porträtierte sie Nicolle Wallace in „Game Change“. Sie trat 2011 als Gast in „American Horror Story“ auf und porträtierte Billie Dean Howard. Sie porträtierte eine Schriftstellerin, Lana Winters, in „American Horror Story: Asylum“. Sie erschien erneut in dieser dritten und vierten Folge mit dem Titel 'American Horror Story: Coven als Cordelia Foxx' und 'American Horror Story: Freak Show' als verbundene Zwillingsschwestern Dot und Bette Tattler. Sie spielte auch in einem Film mit dem Titel 'Mud' und 2013 in dem Film '12 Years a Slave' mit. Neben ihrer erfolgreichen Karriere auf der Leinwand hat sie eine erfolgreiche Theaterkarriere. Sie trat 2005 als Laura Wingfield in 'The Glass Menagerie' zusammen mit Christian Slater, Josh Lucas und Jessica Lange auf. 2010 trat Sarah zusammen mit Linda Lavin in 'Collected Stories' auf und 2013 war sie in Lanford Wilsons 'Talley's Folly' mit Danny Burestein zu sehen. Ab 2014 wurde bekannt gegeben, dass sie Teil der Besetzung von Ryan Murphys Serie 'American Crime Story' war. Sie ist auch bereit, Staatsanwalt Marcia Clark in O.J. Simpson. Es wurde berichtet, dass sie durch ihre Schauspielkarriere ein Vermögen von achtzehn Millionen Dollar verdient hat.



Während sie nicht mit ihrem regulären Zeitplan beschäftigt ist, verbringt sie ihre Freizeit gerne mit ihren engen Freunden und ihrer Familie. Sie ist eng mit den Künstlerkollegen verbunden, darunter Elizabeth Reaser, Amanda Peet und Jessica Lange.

Sarah Paulson ist eine bekannte amerikanische Bühnen-, Fernseh- und Filmschauspielerin, die durch ihre Auftritte in 'What Women Want' und 'American Gothic' berühmt wurde. Ihre harte Arbeit und ihre schauspielerischen Fähigkeiten sind die Faktoren, die dieses amerikanische Mädchen von anderen unterscheiden. Sie hat eine Reihe von Fans auf der ganzen Welt, die Sarah auf Twitter und Facebook ihre Liebe und Unterstützung zeigen. Für weitere Informationen können sich ihre Fans auf ihren offiziellen Websites sowie im Wiki anmelden.