Paulo Vilouta Wikipedia, Schwul: Ist er schwul? — 2022


Inhaltsverzeichnis
  1. Was ist sein Vermögen?
  2. Treffen Sie seine Familie
  3. Ist Paulo Vilouta schwul?
  4. Paulo Vilouta Wikipedia: Seine Biografie erkundet

Hat Paulo Vilouta eine Wikipedia-Seite? Vielleicht möchten Sie mehr über den argentinischen Reporter erfahren, der in den letzten Jahren als schwul galt. Sehen Sie unten sein persönliches Leben!

Er ist ein argentinischer Sportreporter und Journalist. Derzeit arbeitet er für America TV, A24 und Radio La Red.

Was ist sein Vermögen?

Paulo Vilouta hat mit seiner journalistischen Karriere sicherlich ein beträchtliches Vermögen verdient.



Trotzdem werden die genauen Zahlen seines Einkommens noch überprüft und in Kürze hochgeladen.

Treffen Sie seine Familie

Paulo Vilouta hat bisher keine Informationen zu seinem familiären Hintergrund und seinen Mitgliedern preisgegeben.

Obwohl er eine der populärsten Sportmedien-Persönlichkeiten Argentiniens ist, hat er sich entschieden, über seine Familie und sein Privatleben bis heute Stillschweigen zu bewahren.

Ist Paulo Vilouta schwul?

Paulo Vilouta soll seit vielen Jahren schwul sein, worauf er bis heute nicht reagiert hat.

Da der Reporter Single ist und keine Kinder hat, wird er als schwul bezeichnet.

Paulo hat das Gerücht nicht angesprochen und sein Privatleben von der Masse ferngehalten.

Paulo Vilouta Wikipedia: Seine Biografie erkundet

Paulo Viloutas Beamterwarwurde dokumentiert auf Wikipedia .

Paulos derzeitiger Edad (Alter) ist 55 Jahre alt.

Er wurde 1965 geboren und hat jedes Jahr am 29. Oktober Geburtstag.

Seine Heimatstadt ist Buenos Aires, wo er aufgewachsen ist und immer noch lebt.

Die vollständigen Informationen über seinen frühen Lebenshintergrund und seine beruflichen Unternehmungen müssen jedoch noch erwähnt werden.

Sein voller Name ist Paulo Hernan Vilouta. Er begann seine Karriere als Radiokommentator und hat seitdem nicht aufgehört.

Neben Kommentaren ist er seit 2013 auch Diskussionsteilnehmer bei 'Intratables' bei America TV.

Von 2012 bis 2015 war er auch als Panelist mit 'El Show del Futbol' (SDF) verbunden.

Seine On-Air-Berichterstattung wurde dafür kritisiert, dass er das Ergebnis, die Namen der Spieler und den Mangel an Professionalität im Jahr 2016 während seiner Arbeit bei Futbol Para Todos (FPT) verwechselte.


Hinweis: Wenn Sie Probleme mit der Genauigkeit der Seite haben, können Sie uns eine E-Mail an[E-Mail geschützt]